Willkommen bei Enns.CC Sonntag, November 29 2020 @ 04:30 UTC

TELEKOM AUSTRIA - Das Chaos mit dem Internet

  • Beitrag von:
  • Angezeigt 4,182
AC-Journal

Seit geraumer Zeit bin ich jetzt Telekom-Kunde. ADSL hei?t das Zauberwort. Schneller, besser und billiger ins Internet. Das ist die Werbebotschaft, die einen bis zu 70 Minuten berieselt, wenn man versucht die Hotline zu erreichen - bevor man dann endg?ltig hinaus geworfen wird und der Spa? von vorn beginnt.

Chaos pur - so lautet offenbar die Devise.

Da gibt?s beispielsweise das Problem, dass der Zugriff verweigert wird, weil angeblich das Kennwort, das noch dazu gespeichert ist, falsch ist. Nur eben nicht immer.

Ja und dann ist da noch die freundliche Stimme am Telefon, die einen erz?hlt, dass der Virenscanner den Zugriff auf?s Internet so lange blockiert, bis von Microsoft die Entwarnung f?r einen Virus kommt, der Windows 98 SE gar nicht bef?llt.

Endlich kommt man - nach gut 1 Monat - an kompetentes Personal. Die nette Dame geht s?mtliche Einstellungen mit einem durch und befindet, dass Proxy-Einstellungen nicht stimmen - geh?rt eingeschaltet. Sp?testens jetzt stellt sich die Frage, wozu ich eigentlich f?r den Herrn bezahlt habe, der die Sache vor Ort installiert hat. Aber immerhin hatte die Neueinstellung gewisse Vorteile. Jetzt kennt der Kasten das Kennwort, nur sucht er verzweifelt nach der site proxy.aon.at, die er dann nicht findet und den Internetzugriff l?ngerfristig lahm legt.

Ein neuerlicher Anruf ergibt nun einen v?llig neuen Sachverhalt. Die im Internet-Explorer integrierte Firewall - ich mein mich knutscht ein Elch - blockiert jetzt angeblich den Zugriff.

In beiden F?llen kann ich mich gl?cklich sch?tzen. Ich habe n?mlich auch noch einen Reservezugang ?ber Inode. Der Virenscanner, der auf das OK von Microsoft wartet und die Firewall des IE erlauben pl?tzlich den Zugriff auf das Internet und dessen Seiten.

Also Dr. Kurt! Wie lautet Ihre Diagnose?

Oder hat jemand ?hnliche Erfahrungen gemacht? Euer Beitrag w?rde uns brennend interessieren!